Sie benötigen Unterstützung bei der Entstörung Ihres Prüflings & der Einhaltung von EMV-Schutzzielen?

Sie benötigen Unterstützung bei der Entstörung Ihres Prüflings & der Einhaltung von EMV-Schutzzielen?

EMV Industrie

Zur Einhaltung der EMV-Schutzziele ist eine adäquate Schirmdämpfung häufig unerlässlich. Wir führen für Sie Schirmdämpfungsmessungen an Gehäusen durch und bestimmen damit die Güte des Schirms bzw. machen Aussage bezüglich der Schirmwirkung über einen definierten Frequenzbereich. Der Schirm stellt einerseits eine Schutzwirkung gegenüber äußeren elektromagnetischen Feldern dar, ebenso schützt er die äußere Umgebung vor austretenden elektromagnetischen Feldern. Diese Wirksamkeit wird durch die Schirmdämpfung erfasst.

Unser EMV-Labor führt Schirmdämpfungsmessungen an Gerätegehäusen nach Norm:

  • VG 95373 Teil 15 bis 1 GHz
  • DIN EN 61000-5-7 VDE 0847 Teil 5-7 bis 4 GHz durch.
     

Entstörung
Störungen vermeiden durch Entstörmaßnahmen 

Bereits während der Designphase und der Entwicklung Ihrer Produkte ist es wichtig, konsequent geeignete Entstörmaßnahmen zu berücksichtigen. So können Sie später anfallende teure und aufwendige Nach-Entwicklungen, Produktionsausfälle oder im schlimmsten Fall, Produkt-Rückrufe vermeiden.

Wir bieten Ihnen das nötige Know-how, um Sie bestmöglich während des Entwicklungsprozesses zu unterstützen und beratend zu begleiten. Mithilfe von Ist- / Sollwert Vergleichen erarbeiten wir in unserem EMV-Labor gemeinsam die geeigneten Entstörmaßnahmen für Ihr Produkt, um die Einhaltung aller relevanten EMV-Normen und Richtlinien zu garantieren.

Selbstverständlich können wir auch bei schon bestehenden Produkten und Anlagen eventuelle EMV-Störungen messen, die Störquellen ermitteln und passende Entstörmaßnahmen einleiten. 

Haben Sie Fragen zu EMV-Entstörmaßnahmen? Gerne beraten wir Sie persönlich.

Normen & Möglichkeiten

Grundnormen:
DIN EN 61000-3-X und IEC 61000-3-X; DIN EN 61000-4-X und IEC 61000-4-X CISPR 16 und DIN EN 55016

ESD-Generatoren bis 25 kV
Burst/Surge Generatoren bis 7 kV

Fachgrundnormen:    
DIN EN 61000-6-X und IEC 61000-6-X

Produktfamiliennormen:
DIN EN 55011 und CISPR 11; DIN EN 55014 und CISPR 14; DIN EN 55015 und CISPR 15; DIN EN 55022 und CISPR 22 DIN EN 55024 und CISPR 24; 
DIN EN 55032 und CISPR 32;
Emissionswertermittlung mit Hilfe von Antennen- oder leitungsgebundenen Messungen in Schirm- oder Teilabsorberkammern (SAC3).

Elektrische Mess-, Steuer-, Regel- und Laborgeräte:    
DIN EN 61326-1 und IEC 61326-1
DIN EN 61326-2-X und IEC 61326-2-X

Schifffahrt:
DNVGL-CG-0339 
(Ohne Kapitel 2, 3, 10, 11, 15, 16)

*Funk: 
ETSI EN 300 330 V2.1.1 
(SUB-Clause 4.3.4; 4.3.8; 4.3.9; 5.6.1.2 and 5.6.2)

ETSI EN 301 489-1 V2.1.1
ETSI EN 301 489-3 V2.1.1
ETSI EN 301 489-17 V2.1.1

Frequenzbereich Emission und Immunität bis zu 6 GHz. 

Medizin:
DIN EN 60601-1-2 und IEC 60601-1-2
DIN EN 60601-2-2 und IEC 60601-2-2
DIN EN 60601-2-4 und IEC 60601-2-4
DIN EN 60601-2-5 und IEC 60601-2-5
DIN EN 60601-2-6 und IEC 60601-2-6
DIN EN 60601-2-10 und IEC 60601-2-10
DIN EN 60601-2-23 und IEC 60601-2-23
DIN EN 60601-2-26 und IEC 60601-2-26
DIN EN 60601-2-18 und IEC 60601-2-18
DIN EN 60601-2-37 und IEC 60601-2-37
DIN EN 61326-2-6 und IEC 61326-2-6
DIN EN 12182